Naviser Bach

Der Navisbach entspringt in den Tuxer Alpen, fließt durch das Navistal und erreicht eine Länge von ca. 14 km. Er mündet in westlicher Richtung nördlich von Steinach am Brenner in die Sill. Dabei passiert er in der Mitte des Tales den Ort Navis.

Das Gewässer ist durchwegs sauber und erreicht die Gewässergüteklasse I-II.

Der Navisbach ist vom Aufbau her ein Wildbach. Das Wasser fließt jedoch ruhiger und ist damit ungefährlicher. 

Höhe über dem Meeresspiegel: 1009 m

Tiefe:    0,5-1 m

Länge:  14 km

 

Breite:  10 m



Kartenausgabestelle:

Im Revier 2046 Navisbach, können täglich drei Salmoniden entnommen werden und darf ausschließlich von unseren Vereinsmitgliedern befischt werden. Die Fischerkarte muss telefonisch reserviert werden und wird von unserem Kartenwart ausgegeben. 

Dies und weitere wichtige Informationen findet ihr in unseren Fischereigeboten.  

 

Alle wichtige Informationen findet ihr in unseren Fischereigeboten:

Download
Fischereigebote Ruetz, Medraz 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 162.7 KB


Navisbach

6145 Navis



Impressionen