Hechtsee

Der Hechtsee Der See liegt in den Brandenberger Alpen westlich von Kiefersfelden (Bayern) bzw. nördlich von Kufstein (Tirol). Er ist mit rund 0,28 km² Fläche der größte und mit maximal 57 m Tiefe der tiefste der sechs Seen westlich von Kufstein. Unweit seines Südufers erhebt sich der Thierberg (721 m). Nur wenige Meter vom Nordufer entfernt verläuft die deutsch-österreichische Grenze und damit die Grenze zwischen Bayern und Tirol.

 

 

 

Von Rufus46 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48503324
Von Rufus46 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48503324

Höhe über dem Meeresspiegel: 542m

Maximale Tiefe:  57 m

 

Fläche:  28 ha


Fangbilder


Das Fischereirevier Hechtsee wird seit vielen Jahren von der Fischereigemeinschaft Hechtsee, die sich aus den beiden Kufsteiner Vereinen dem „Ersten Sportfischereiverein Kufstein“ und dem „Fischerstammtisch Hechtsee“  zusammensetzt, ausgewogen bewirtschaftet.

Dabei liegt den Mitgliedern beider Vereine nicht "nur" der fischereiliche Aspekt am Herzen. Es wird auch ein nicht unerheblicher Beitrag zur Aufrechterhaltung der wunderbaren Flora und Fauna im und vor allem rund um den Hechtsee geleistet.

Unseren Mitgliedern stand der Möserer See bei Telfs bis ende des Jahres 2019 von Mai bis November zur Verfügung. Am Möserer See werden vor allem Karpfen, Hechte und Barsche gefangen, aber manchmal war auch eine kapitale Seeforelle zu erwischen. 

Leider wurde aufgrund des sehr regen Badebetriebes das Gewässer nur sehr sporadisch besucht, weshalb wir den Pachtvertrag schweren Herzens kündigen mussten. 


HechtSee

Hechtsee 8a

6330 Kufstein

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


Impressionen