Mit Vollgas aus der Schonzeit - SAISONSTART 2022

 

Die ersten Sonnenstrahlen in diesem Frühjahr locken uns alle nach draußen. Gut besetzte Reviere in traumhafter Bergkulisse machen die Gewässer des Fischereivereins Tyrol aus. 

So ist beispielsweise das Innrevier von Rattenberg bis Kundl schon seit Januar zu befischen. Hier erwartet euch immer eine gute Regenbogenforelle und in den letzten beiden Jahren auch immer mal eine guter Äsche. Auch der ein oder andere Huchen und sogar Hechte können hier überlistet werden. 

Der Gebirgssee in Lüsens entlohnt alle Fischer nicht nur mit der Aussicht auf einen guten Fang, sondern auch mit dem Blick auf die umliegenden Berge. Saisonstart ist hier traditionell der 01. Mai, sofern der See Eisfrei ist.

Der Herzsee ist seit 01. April freigegeben und Teilweise ist schon ziemlich viel los am See. Die ersten Fangmeldungen ließen da nicht lange auf sich warten. 

Die Ruetz von Medraz bis Neder ist ebenfalls seit 01. April geöffnet. Der gesunde Bestand an Bachforellen in allen Größen lässt hier unser Herz höher schlagen. In den letzten Jahren setzen wir hier verstärk auf die Wiederbesiedelung der Äsche. Dieses Projekt liegt uns besonders am Herzen da Sie in Tirol von Haus aus einen immer schwereren Stand hat. Die Ruetz eignet sich besonders für solch ein Projekt um der "Lady of the stream" eine Zukunftsperspektive geben zu können.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0